Top  
 
 
      home |  buchung |  kontakt |  aktuelles |  linktipps |  anfahrt 
 
 
aktuelles programm |  weinstudienreisen |  weinseminare |  degustationen |  impressionen
 
 
 


Altes Forsthaus Germerode
NEUE SCHULE DES WEINES &
REGIONALE KÜCHE EUROPAS


Seit 15 Jahren bieten wir im Alten Forsthaus Weinseminare und Degustationen an. In den letzten Jahren haben wir über 15 Wein- und Wanderstudienreisen in italienischen und französischen Regionen durchgeführt.

Hieraus ist die "Neue Schule des Weines" entstanden.

Die Philosophie der Neuen Schule des Weines:

1.) Unsere Schwerpunkte liegen in verschiedenen Weinländern (Italien, Frankreich, Spanien, Portugal, Deutschland) und unterschiedlichen Regionen Europas. Wir beschränken uns nicht auf eine Region oder ein Land.

2.) Wir richten uns an alle Menschen, die sich für Wein interessieren, Männer und Frauen aus unterschiedlichsten Berufen, verschiedenen Altersstufen, mit oder ohne Vorkenntnisse und Erfahrung mit Wein und Küche.

3.) Die Degustationen sollen einen Einblick geben in die Geschichte und Entwicklung der jeweiligen Regionen. Spitzengewächse und Weinraritäten aus drei manchmal sogar fünf Jahrzehnten bilden die Grundlage.

4.) Während der Wochenendseminare probieren wir gemeinsam die jeweilige regionale Küche aus. Alle zusammen mit und ohne Vorerfahrung bereiten ein etwa 6-gängiges Menü vor. Die Krönung des Essens sind die auserwählten Weine, die wir dazu verkosten.

5.) Wir bevorzugen das Ambiente einer gut geführten Trattoria gegenüber den heiligen Hallen eines Gourmet-Tempels. Wir haben Respekt vor gut gemachten Weinen, trinken sie aber nicht "auf den Knien mit beiden Händen am Glas".

6.) Wir fühlen uns inspiriert von der italienischen Slow-Food Bewegung mit der Schnecke als Logo. Auch wir legen besonderen Wert auf naturnahe Anbauweisen und naturbelassene Produkte, als Ausgangsbasis für ein sorgfältig zubereitetes und in ruhigem, gemütlichem Ambiente genossenes Menü. (Mac food no grazie)

7.) Der Wein ist ein regionales Produkt par exellence. Die Winzer in ihrer Auseinandersetzung mit Umwelt, Geschichte, Kultur, Landschaft, mit Tradition und Erneuerung, geben einen wichtigen Impuls für die Entwicklung der jeweiligen Regionen.

8.) Und schließlich: Die Begegnungen stehen im Vordergrund. Die Begnung mit der Region und dem Wein, die Begegnung mit den Weinmachern und mit den Menschen, die ihn genießen.

Übrigens sind alle Angebote der Schule des Weines, wie Studienreisen - Weinseminare - italienische Festmenüs mit oder ohne Degustationen auch für bestehende Gruppen, z.B. Freundes- oder Kollegenkreis buchbar.